Über AP

Die AP Academy of Periointegration

Die AP Academy of Periointegration ist ein Zusammenschluss von Implantologen, Parodontologen und Entwicklern. Sie hat es sich zum Ziel gesetzt, die dentale Implantologie in eine neue Ära zu führen.

Im Fokus der Betrachtungen der AP Academy of Periointegration steht - seit ihrer Gründung in Berlin im Dezember 2006 - die dauerhafte Periointegration von dentalen Implantaten in ihr umgebendes Gewebe. Die Gründung versteht sich als Reaktion auf stetig steigende Fallzahlen im Bereich der Periimplantitis.

Periointegration bedeutet, dass neben der Osseointegration das Implantat vor allem reizlos und entzündungsfrei in die umgebende Mukosa eingebettet sein muss. Dieses multi-faktorielle Geschehen erfordert eine enge Zusammenarbeit zwischen Implantatherstellern, Medizinern und behandelten Patienten.

Die AP Academy of Periointegration konnte bereits viele wissenschaftliche Erkenntnisse in konkretes und innovatives Produktdesign umsetzen. Im Februar 2007 legte die AP erste Arbeitsergebnisse vor, indem sie Designkriterien für periointegrative dentale Implantate definierte. Im Jahr 2012 startet eine neue Studie, die die Daten zur Langlebigkeit von Implantatversorgungen sammelt und auswertet.

Interessierte Zahnmediziner, die an dieser Studie teilnehmen möchten, wenden sich bitte an contact@ap-foundation.ch.